Große Oberweite anpassen bei Ausschnitten mit Kräuselfältchen – passend für Schnittmuster Rollkragenpullover Daisy_B

anpassung-grosser-Busen

Große Oberweiten sind grundsätzlich nicht in den gängigen Schnittmustern berücksichtigt. Schnittmuster werden, wenn nicht anders vermerkt, für CUP B/C konstruiert (bei B-patterns ist es so). Genauso wie man z. B. automatisch die Länge passend macht, wäre es toll, wenn man als Hobbynäherin auch in der Lage wäre, ein Schnittmuster für große Oberweite anzupassen, wenn es nötig ist. Für den Rollkragenpullover Daisy_B mit kleinen Fältchen (Kräuseln) am Halsausschnitt möchte ich Dir mögliche Vorschläge dazu machen, wie Du vorgehen könntest. Die letzte Methode – klassischer FBA mit Längenanpassung – eignet sich für alle Oberteile ohne Teilungsnähte und mit eingesetzem Ärmel.

Wann macht es überhaupt Sinn eine Oberweitenanpassung bei einem Schnittmuster durchzuführen?

Wenn Deine Oberteile zwar im Taillen- und Hüftbereich und im Rücken (Es ist wichtig abzuklären, ob nicht ein breiter Rücken verantwortlich ist*) und an der Schulter passen, aber um die Brust herum zu eng sind.

Mögliche Hinweise:

  • Bei Dir springt z. B. gerne die Knopfleiste auf oder bei T-Shirts sind Querzüge im Brustbereich zu sehen.
  • Typisch ist auch eine Querfalte aus der Achsel oder Seitennaht in Richtung Brustspitze (Hinweis auf den fehlenden Brustabnäher)
  • Andersherum wäre es so: Rund um die Büste passt alles gut aber an allen anderen Stellen hast Du zuviel Stoff oder eine viel zu breite Schulter.
  • Wenn Deine CUP-Größe größer als C ist, ist es sehr wahrscheinlich
  • Vorne zieht der Saum hoch (siehe nächster Absatz)

*Indiz für einen breiten Rücken: Die Schnittmuster haben für Dich zuwenig Brustumfang obwohl Du  CUP-Größe A oder B trägst. Dann ist diese Änderung für Dich nicht richtig.

Bei mir steigt meistens auch die Saumkante vorne hoch – was dann?

Je nach Figur und Stoff ist es häufig der Fall, dass zu den im vorhergehenden Absatz beschriebenen “Indizien” auch noch der vordere Saum hochzieht und man ständig das Gefühl hat, es fehlt an Länge. Es wird Dich nicht überraschen, das es genauso ist: Denn für eine große Oberweite benötigt das Vorderteil auf Brusthöhe nicht nur mehr Weite, sondern oftmals aber auch mehr Länge! Bei Jerseyshirts, wie auch Rollkragenpulli Daisy-B eines ist, wird  das elastische Material das in den meisten Fällen weitestgehend ausgleichen, vorausgesetzt der Unterschied zwischen dem gemessenen Brustumfang und dem Brustumfang der Maßtabelle (Ausgangsgröße – dazu kommen wir noch) ist nicht allzu groß.  Die ersten beiden Schnittmusteranpassungen  berücksichtigen daher diesen Faktor nicht bzw. kaum. Wenn Du daher weißt, Du benötigst auch bei Jerseyshirts auf jeden Fall vorne ein Mehr an Länge, empfehle ich Dir eine klassische FBA mit Längenanpassung  zu machen – das wäre dann die 3. Variante.

Fassen wir also zusammen: Eine Anpassung an große Oberweiten – auch bekannt unter FBA (Full Bust Adjustment) sorgt für mehr Platz im Brustbereich. Meistens entsteht dabei ein Brustabnäher. Das ist aber nicht zwingend der Fall, wie Du gleich sehen wirst.

Auswahl der richtigen Ausgangsgröße beim Anpassen an große Oberweite

Richtigerweise fragst Du Dich jetzt, welche Ausgangsgröße Dein Schnittmuster nun haben sollte, da ja üblicherweise bei Oberteilen und Kleidern die passende Größe anhand des Brustumfangs ausgewählt wird. Ich gebe zu, diese Frage ist nicht ganz so einfach und vor allem eindeutig zu beantworten, wie ich es gerne hätte. Versuchen wir es. Wenn Du schon länger nähst und vielleicht sogar schon eines meiner Schnittmuster genäht hast, weißt Du, welche Konfektionsgröße Dir grundsätzlich passt – bis auf den Büstenbereich eben. Ich gebe Dir ein Beispiel: Du trägst üblicherweise eine 38, weil außer dem Brustumfang alles gut passt. Dein Brustumfang entspricht lt. Maßtabelle aber einer 42 (z. B. bei Körbchengröße D oder E). Dann ist Deine Ausgangsgröße die 38, weil hier ja das Schultermaß, die Ärmel und der Hüftumfang stimmen. Nur an der Brust änderst Du die Weite auf das Maß der 42 mithilfe der FBA. Bei normalen Proportionen ist auch das Hüftmaß bzw. Taillenmaß ein guter Ausgangspunkt für die Größenwahl – natürlich nicht, wenn Du weißt, Deine Hüfte ist eher schmal oder besonders ausladend ist, im Vergleich zum sonstigen Körperbau.

Zusammengefaßt lässt sich sagen, man muss einschätzen, welche Konfektionsgröße man bei „Norm-Busen“ hätte. Von dieser Größe geht man bei der Änderung aus.

Eine weitere Möglichkeit, die Ausgangsgröße für die Schnittmusteränderung festzulegen, ist es, den Oberbrustumfang zu messen (mit BH). Führe dazu das Maßband unter den Achseln durch und oberhalb der Brust einmal um den Körper. Nimm diesen gemessenen Wert als Deinen angenommenen Brustumfang an und wähle die Ausgangsgröße für die Schnittmusteränderung in der Maßtabelle danach aus.

Oberbrustumfang messen

Mein Vorschlag: Überlege zuerst anhand Deiner Passformerfahrungen als Hobbyschneiderin, welche Größe Du grundsätzlich für Dich als richtig empfindest und überprüfe dann mit der 2. einfacheren Methode, ob Du auf denselben Wert kommst.

Durchführung der Schnittmusteranpassung für große Oberweite passend zu Schnittmuster Daisy_B

Inhaltsverzeichnis:

Wichtig: Die ersten drei nachfolgend beschriebenen Schritte sind für alle Methoden gleich.

Schnittmuster halsferner Rollkragenpullover
Rollkragenpulli Daisy_B mit Kräuselpartie am Ausschnitt – ein versteckter Abnäher ist bereits enthalten. Das Schnittmuster DAISY_B ansehen

 

Schritt 1 – Brustumfang messen

Bestimme Deinen Brustumfang an der stärksten Stelle der Brust (meistens auf Höhe der Brustwarze) – halte das Maßband möglichst waagrecht.

Brustumfang für FBA messen

RECHNE: gemessener Brustumfang – Brustumfang der Ausgangsgröße (Körpermaß lt. Maßtabelle) /2 und notiere diesen Wert

Schritt 2 – Brustspitze im Vorderteil einzeichnen

Du kannst diesen Punkt entweder durch Messen ermitteln (wie in der Nähanleitung etwas umständlich beschrieben) oder aber einfach dadurch, dass Du das Vorderteil des Schnittmusters vor einem Spiegel an Dir anhältst und die Brustspitze markierst. Wenn Du dazu ein anliegendes Shirt anziehst, kannst Du die Seite an die Seitennaht anlegen. Das Armloch liegt knapp unterhalb der Achsel und die vordere Mitte sollte gerade sein. Markiere jetzt Deine Brustspitze. Und keine Angst, dass der Punkt nicht haargenau stimmt. Der Abnäher wird entweder gar nicht zu sehen sein oder falls doch, dann kannst Du die Abnäherspitze immer noch vor dem Nähen korrigieren. Für die Änderung reicht das jetzt erstmal so.

FBA - Brustpunkt bestimmen

 

Schritt 3 – Deine Brustlinie im Vorderteil einzeichnen

Nimm Dein Schnittmuster-Vorderteil und lege es auf einen entsprechend großen Bogen Papier. Zeichne das Vorderteil mit Bleistift auf den Bogen (einmal rundum zeichnen). Durch die Brustspitze zeichnest Du eine waagrechte Linie (im rechten Winkel zur vorderen Mitte), die beidseitig etwas über das Vorderteil hinausreicht.  Das ist Deine Brustlinie.

Schritt 4 – 2 weitere Linien einzeichnen

Ausgehend vom Brustpunkt zeichne 2 weitere Linien auf Dein Original-Vorderteil:

1. Ca. mittig in die Kräuselung vom Halsloch
2. Im rechten Winkel zur Brustlinie bis zum Saum

Hier gibt´s noch mehr für Dich: Ein PDF-Freebie als Willkommensgeschenk für Deine Anmeldung zum Newsletter. Lass uns Brieffreunde werden und erhalte ein hochwertiges Ebook gratis!

Bleib mit mir in Kontakt und erfahre, wenn neue Schnittmuster, Nähtutorials oder Patternhacks, so wie hier, online gehen. Übrigens nur als AbonnentIn erhältst Du einen Sonderrabatt für jedes neu erscheinende Schnittmuster und wirst auch über das rabattierte Schnittmuster des Monats informiert. Trage Dich jetzt in die Newsletterliste ein und erhalte als Willkommensgeschenk ein Original Ebook von B-patterns. Klicke einfach auf das Foto um Dich einzutragen und folge den Anweisungen.

1. FBA OHNE Brustabnäher ohne Längenanpassung

Schritt 1 – 4 siehe vorhergehende:

Schritt 5 – errechneter Wert ist kleiner/gleich als 2 cm (errechnet bei Schritt 1) sonst bitte weiter bei 2. FBA mit Brustabnäher ohne Längenanpassung

Bei kleinem (<2 cm) errechnetem Unterschied schneide entlang der Längslinien ein. Nur beim Saum hängt das Papier noch 2 mm aneinander. Wenn Du um den Bauch herum auch Mehrweite benötigst, kannst Du auch am Saum öffnen – dann wird das Vorderteil im Gesamten breiter.

Schiebe die längs durch das Teil verlaufende Linie vorsichtig auseinander und zwar genau um das bei Schritt 1 errechnete Maß (z. B: 2 cm – genau an der Brustlinie). Gleiche die Halslochlinie aus. Das wars schon. Umrande nun die neue Kontur und schneide Dein neues erweitertes Vorderteil aus. Das ging doch wirklich fix, oder?

2. FBA MIT Brustabnäher ohne Längenanpassung

Schritt 1 – 4 siehe oben:

Schritt 5 – errechneter Wert ist größer als 2 cm (errechnet bei Schritt 1) bei gleichbleibender Saumlänge

Dein errechneter Unterschied ist 2 cm und mehr, dann schneide an der Brustlinie hinter der Brustspitze beginnend zusätzlich zur Seitennaht hin ein und verteile die Weite gleichmässig zwischen der Fältchenpartie am Halsloch und dem entstehenden Brustabnäher. Zum Saum hin können die Schnittteile zusammenlaufen. Je nachdem, ob Du um den Bauch herum auch Mehrweite benötigst, kannst Du auch am Saum öffnen – dann wird das Vorderteil auch zum Saum hin breiter und der Brustabnäher kleiner. Es ist ein wenig Spielerei, wie die Weiten verteilt werden, denn es geht um möglichst augeglichene Proportionen. Es darf auch nicht zuviel an Kräuselmehrweite in den Ausschnitt gedreht werden. Je mehr Weite zu verteilen ist, desto größer werden die Abstände und desto eher sollte man auch zum Saum hin etwas mehr öffnen, damit das Vorderteil nicht unförmig wird.

 

Skizze 2: Zeichne den Brustabnäher neu. Die Spitze soll wieder zur Brustspitze zeigen und ca. 2-3 cm davor enden. Auch die Abnäherschenkel müssen gleich lang sein, daher bitte zur Seite hin ausgleichen. Der Saum muss ebenfalls ausgeglichen werden.

Schritt 6 – das Abnäherdach berücksichtigen

Umrande nun die neue Kontur und schneide Dein neues erweitertes Vorderteil aus. Im Bereich des Abnähers/Seite lässt Du bitte Papier stehen. Daraus formen wir das Abnäherdach. Dies ist wichtig, damit die Faltung nachher genau übereinander passt. Im Schnitt können wir es so einfügen, indem wir den unteren Schenkel einschneiden, dann den Abnäher so zusammenfalten, wie wir ihn nähen würden und ihn am oberen Schenkel nach oben klappen.  Schneide entlang der Seitennaht das überschüssige Papier weg. Dabei entsteht automatisch ein sogenanntes Abnäherdach.

 

 

Im Ergebnis bekommst Du mehr an Kräuselung und einen mäßig großen Brustabnäher. An Länge kommt nichts hinzu.

Ich möchte anmerken, dass die zwei gezeigten FBA-Versionen speziell für den Rollkragenpullover Daisy_B  (aus Jersey) geeeignet sind. Auch gibt es weitere Möglichkeiten, wie man es machen könnte. Dies soll lediglich eine Grundlage bieten, in der Hoffnung, dass die meisten unter euch damit zurecht kommen bzw. diese Vorschläge als Ausgangspunkt für persönliche Änderungen nehmen.

Den halsfernen Rollkragenpullover kannst Du übrigens auch ohne Ärmel nähen – perfekt unter Strickcardigans oder für den Sommer. Zeig mir das Schnittmuster DAISY_B

Schnittmuster halsferner Rollkragenpulli ärmellos

3. Klassische FBA mit Längenanpassung

Bei dieser klassischen Methode bleibt die Kräuselweite unverändert und ein Brustabnäher entsteht. Weiters wird der vordere Saum verlängert.

Schritt 1 bis 3 wie oben beschrieben durchführen.

Schritt 4 – 2 weitere Linien einzeichnen

Ausgehend vom Brustpunkt zeichne 2 weitere Linien auf Dein Original-Vorderteil:

1. Zum Querzeichen ins Armloch (oder das Armloch dritteln und am Ende des unteren Drittels. Aber ich denke, das macht keinen Unterschied).
2. Im rechten Winkel zur Brustlinie bis zum Saum

Schritt 5 – das Vorderteil aufdrehen

Eingeschnitten wird vom Saum durchgehend bis zum Querzeichen im Armloch (hier 2 mm Papier nicht durchschneiden) und im nächsten Schritt von der Seitennaht bis zur Brustspitze. Auch hier lässt Du an der Brustspitze 2 mm Papier stehen, so dass die Teile eben noch zusammenhängen. Schiebe im Bereich der Brustlinie um den unter Schritt 1 errechneten Betrag auseinander. Dabei öffnet sich ein Abnäher zur Seitennaht. Am Saum kannst Du je nach Bedarf (Bauch berücksichtigen) erweitern oder nicht.

Schritt 6 -Brustabnäher einzeichnen und Länge ausgleichen

Zeichne den Brustabnäher neu. Die Spitze soll wieder zur Brustspitze zeigen und ca. 2-3 cm oder nach Geschmack auch 4  davor enden. Auch die Abnäherschenkel müssen gleich lang sein, daher bitte zur Seite hin ausgleichen. Der Saum muss ebenfalls ausgeglichen werden.

 

Schritt 7 – Abnäherdach neu zeichnen

Siehe bitte Methode 2 – Schritt 6

Schritt 8 -Schnittteil neu aussschneiden

Schneide das Schnittteil aus dem darunterliegenden Papier neu zu. In meiner Skizze siehst Du den Vergleich zwischen dem Ausgangsschnittteil (gestrichelte Linie) und dem neu erarbeitetem Schnittteil (blau). Je nach errechnetem Wert kann die Änderung größer oder kleiner ausfallen.

FBA klassisch fertiges Vt

 

 Anmerkung: Es wäre jetzt möglich noch weiter daran zu arbeiten und z. B. den entstandenen Abnäher in die Kräuselpartie zu verlegen. Überlege, ob Du diesen Schritt noch gehen möchtest, weil dadurch möglicherweise zuviel an Kräuselweite entsteht.

Solche Änderungen erfordern ein gewissen Maß an Erfahrung und Wissen um die Proportion des eigenen Körpers, weil es gibt einfach nicht die EINE passende Anleitung für alle Bedürfnisse. Aber sie bieten auch die großartige Möglichkeit, Kleidungsstücke zu nähen, die wirklich passen. Man muss sich darauf einlassen und eventuell auch einen 2. Versuch wagen, wenn es nicht gleich klappt.

Es empfiehlt sich IMMER bei Änderungen zuerst ein Probeteil zu nähen, bevor man den finalen Stoff anschneidet!

Verwirrt oder weißt Du, was Du jetzt zu tun hast?

Puuuh, das war erstmal harter Tobak, wenn Du Dich bisher nicht mit Schnittmusteränderungen dieser Art beschäftigt hast. Finde ich auch, absolut. Wenn Du nun verwirrt bist und nicht weißt, wie Du vorgehen sollst, rate ich Dir folgendes:

Errechne erstmal den unter Schritt 1 zu errechnenden Wert. Ist er kleiner/gleich 2: Dann nimmst Du die 1 beschriebene Methode.

Ist der Wert größer als 2 dann änderst Du nach der im letzten Abschnitt beschriebenen klassischen FBA mit Verlängerung des Vorderteils.

Die 2 beschriebene Methode richtet sich an Frauen, die in diesem Bereich schon Erfahrung haben und mehr Kräuselweite und einen kleineren Brustabnäher erreichen wollen, ohne dass dabei die Länge verändert wird. Natürlich hätte ich diesen Abschnitt der Einfachheit halber auch weglassen können, aber warum einfach, wenn es kompliziert auch geht? ;-). Spaß beiseite, es geht mir einfach darum, dass es immer viele Möglichkeiten gibt an einem Schnittmuster zu arbeiten und man für sich den richtigen finden muss…mit der Zeit.

Ich habe diese Vorlagen nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Ich habe nicht den Anspruch auf Vollständigkeit – es gibt – wie bereits erwähnt, immer mehr Möglichkeiten an sein Ziel zu gelangen.

Bitte schreibe mir Deine Erfahrungen mit meiner Anleitung oder hast Du Anregungen, wie Du im Falle einer FBA vorgehst? Das würde mich sehr freuen, wenn wir hier in Diskurs gehen könnten.

 

 

close

Newsletter

Jetzt anmelden und ab sofort 15 % Rabatt auf jede Schnittmusterneuerscheinung erhalten.

Mein Newsletter enthält Informationen zu meinen Produkten, Angeboten, Aktionen und zum Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden, wenn Dir mein Newsletter nicht gefällt.

2 Antworten hinzugefügt

  1. Ulrike 4. Februar 2022 Antworten

    Liebe Ingrid,
    vielen Dank für die so gut erklärte Anleitung. Da steckt wieder viel Liebe und Arbeit drin.
    Ich habe schon ein Probeshirt nach deiner Anleitung mit einer klassischen FBA gemacht. Es sitzt super! Weitere werden nun folgen. Danke für das wirklich schöne Schnittmuster.
    Liebe Grüße
    Ulrike

    • Ingrid 5. Februar 2022 Antworten

      Hallo liebe Ulrike,
      was für eine schöne und hilfreiche Rückmeldung. Vielen Dank dafür.
      Liebe Grüße an Dich zurück von Ingrid

Schreibe einen Kommentar