Hosentaschen nähen – Schritt-für-Schritt-Nähanleitung

Hosentaschen nähen Nähanleitung

Seitliche Hosentaschen nähen ist wirklich nicht schwer und sie steigern die Bequemlichkeit einer Hose ungemein. Folge einfach Schritt-für Schritt meiner Anleitung und Du wirst sehen – Hosentaschen nähen ist kein Problem. Ich habe extra große Fotos gemacht, damit Du jeden Nähschritt gut nachvollziehen kannst. Natürlich sind die Taschen auch bei Röcken einsetzbar.

 

Hosentaschen nähen
Nähbeispiel mit angeschnittenem Bund
schnittmuster hose marlene
Schnittmuster Hose Marlene_B

Was ist wichtig bei seitlichen Hosentaschen? Sie müssen groß genug sein, damit Du bequem deine Hand in die Tasche stecken kannst und der Taschenbeutel soll sich beim Tragen der Hose nicht abzeichnen! Besonders bei Hosen, die am Oberschenkel aufliegen, ist dies schnell der Fall. Deswegen wird in meinem Nähbeispiel der Taschenbeutel nicht nur aus Oberstoff genäht, sondern aus Futter + Oberstoff. Mehr dazu gleich.

Was also brauchst Du, um wunderschöne Hosentaschen zu nähen?

Materialbedarf für seitliche Hosentaschen

  • Dein Hosenschnittmuster mit Taschen
  • 30 cm Futterstoff (für Wollhosen empfehle ich klassischen Futterstoff, keine Baumwolle oder ähnliches – der Oberstoff soll am Taschenbeutel „rutschen“.
  • Vlieseline mittlere Stärke (Reststück reicht)

Lass uns Brieffreunde werden!

Bleib mit uns in Kontakt und erfahre, wenn Nähtutorials, neue Schnittmuster oder Patternhacks online gehen. Übrigens nur als Abonnent erhältst Du einen Sonderrabatt für jedes neu erscheinende Schnittmuster und wirst auch über das rabattierte Schnittmuster des Monats informiert. Trage Dich JETZT in die Newsletterliste ein um immer up to date zu sein – und bitte nicht vergessen, Dein Abo zu bestätigen!

Newsletter Anmeldung

Vorbereitung des Schnittmusters für die Hosentaschen

Damit sich der Taschenbeutel nicht am Oberschenkel abzeichnet (weil er nur aus Oberstoff gefertigt, vielleicht zu dick wäre), nähen wir ihn aus Futterstoff und besetzen ihn zum Teil mit sogenannten Taschenspiegeln (das wird der von aussen sichtbare Teil der Hosentasche) aus Oberstoff.

Noch ein Tipp zur Größe des Taschenbeutels: Lege Deine Hand flach (von der Tascheneingriffseite) auf den Taschenbeutel.  Passt die Größe? Oder musst Du ihn noch vergrößern oder verkleinern.

Nimm dein Schnittmuster zur Hand – es besteht aus einem vorderen und einem hinterem Taschenbeutel (bitte drucke jedes Teil 2 x aus oder kopiere es mit Transparentpapier). Wenn Du den vorderen Taschenbeutel passgenau auf den hinteren legst, kannst Du am hinteren Taschenbeutel den Tascheneingriff als Linie einzeichnen.

Im nächsten Schritt zeichnest Du, wie auf dem 2. Foto zu sehen, mit je 5 cm Abstand zur Tascheneingriffslinie, eine weitere Linie ein. Der hier schwarz schraffierte Teil (Foto unten links) ist nun jeweils der Taschenspiegel – schneide entlang der von dir eingezeichneten Linie. Das rechte Foto zeigt Dir, welche Schnittmusterteile Du nun für den Taschenbeutel haben solltest.

  • 1 x hinterer Taschenbeutel – Zuschnitt: 2 x Futter A, B (meint gegengleich)
  • 1 x vorderer Taschenbeutel – Zuschnitt:2 x Futter A, B
  • 1 x Taschenspiegel hinten – Zuschnitt:2 x Oberstoff A, B
  • 1 x Taschenspiegel vorne – Zuschnitt: 2 x Oberstoff A, B

 

PS: Die gezeigten Schnittteile gehören zu meinem Schnittmuster Hose Marlene_B – dort sind natürlich alle Taschenteile bereits fix und fertig dabei.

Die Hosentaschen nähen – So wird´s gemacht!

Wann werden die Taschen genäht: Am Besten gleich am Anfang, wenn Du Deine Hose nähst. Auf jeden Fall, bevor die Seitennähte geschlossen werden.

Vorbereitende Arbeiten

Versäubere vorab die langen gerundeten Kanten der Taschenspiegel.

Die Tascheneingriffe der Vorderhose (linke Stoffseite) mit Vlieseline (Fadenlauf wie Vorderhose) bekleben, um sie zu stabilisieren. Bitte prüfen, ob Du die Markierungen für den Taschenbeutel auf die Vorderhose übertragen hast.

Und endlich NÄHEN

1. Lege die Taschenspiegel aus Oberstoff links auf rechts auf die Taschenbeutel aus Futterstoff und nähe sie mit Geradstich entlang der gerundeten Kante fest (innerhalb der versäuberten Naht).

 

 

Taschenspiegel aufnähen

2. Der vordere und hintere Taschenbeutel werden nun rechts auf rechts passgenau aufeinandergelegt und die Rundung (Aussenkante Taschenbeutel) genäht und versäubert.

Taschenbeutel nähen
Den Taschenbeutel zusammensteppen

3. Stecke den vorderen Taschenbeutel rechts auf rechts an den Tascheneingriff der Vorderhose. Mit Geradstich festnähen. Achte darauf, dass der hintere Taschenbeutel zur Seite gefaltet ist und nicht mitgesteppt wird. Wenn nötig  (bei starken Rundungen) schneide die Nahtzugabe auf 0,5 cm zurück.

Taschenbeutel nähen
TB an die Hose nähen

 

4. Die Nahtzugabe am Tascheingriff auseinanderbügeln und erst dann den Tascheneingriff flach bügeln (den Taschenbeutel nach innen wenden). Wenn du den Tascheneingriff ohne sichtbaren Stepp  arbeiten möchtest, dann kannst Du nun den Tascheneingriff untersteppen (hierzu wird der Taschenspiegel an die Nahtzugabe genäht – von außen ist kein Stepp sichtbar). Oder Du steppst den Tascheneingriff einfach oder doppelt ab. Je nach Wunsch einfach z. B. 1/2 füßchenbreit oder wenn es besonders sportiv sein soll doppelt,: 0,1 und 1 cm.

Tascheneingriff bügeln

5. Lege das Vorderteil der Hose flach auf den Tisch und stecke den Taschenbeutel oben am Hosenrand und an der Seite an die Vorderhose. Beachte dabei die Knipse. Innerhalb der Nahtzugabe mit Geradstich fixieren.

fertige Seitentasche Aussenansicht

 

Fertig! Und was sagst Du? War keine Zauberei, oder?

Hast Du ein gut sitzendes Hosenschnittmuster mit seitlichen Hosentaschen? 

Ich hätte gleich zwei für Dich! Gerne möchte ich Dir 2 meiner Top-Hosenschnittmuster empfehlen:

Schnittmuster Hose Marlene_B mit geradem Bein. Mhh, könnte Dir gefallen. Mehr dazu findest Du hier: ZUM SCHNITTMUSTER MARLENE_B

Oder doch lieber ein schmal zulaufendes Bein? Dann gefällt Dir vielleicht die Hose Bi_Classic besser. Ich möchte sie auch für nicht geübte Hosennäher empfehlen, denn die Hose kommt ganz ohne Reißverschluss aus und ist ein rundum einfaches Modell. „Oh, ja…die möchte ich mir ansehen“: ZUM SCHNITTMUSTER BI_CLASSIC

Wenn Dir meine Nähanleitung zum Thema „Hosentaschen nähen“ gefallen hat, dann freue mich natürlich über einen Kommentar von Dir. Vielleicht hast Du ja noch weitere Anregungen zum Thema.

Möchtest Du kein Nähtutorial mehr verpassen? Dann trage Dich in meinen Newsletter ein. Ich sende Dir eine Nachricht, wenn es eine neue Nähanleitung gibt. Alle Newsletterabonnenten erhalten zudem einen exklusiven Einführungsrabatt auf jedes neue Schnittmuster. Na, das klingt doch gut. Also einfach auf das Foto klicken, eintragen und die Mailbestätigung bitte nicht vergessen. Newsletter eintragenDanke fürs Lesen und pinnen auf Pinterest.

Ja genau, pinne diesen Beitrag in Deine Nähsammlung auf Pinterest, damit Du immer wieder darauf zurückgreifen kannst.

bis demnächst

Herzlichst

Ingrid

 

Schreibe einen Kommentar