Blusenschnittmuster Kim_B wird sommertauglich

Bluse_Kim_Schnittmuster_naehen

Beitrag enthält Werbung

Liebe Leserin,

ich freue mich, das Blusenschnittmuster Kim_B erfreut sich großer Beliebtheit. Vielleicht weil es aus Webware und aus Jersey genäht werden kann? Vielleicht weil es viele Nähvariationen bietet. Je nachdem welche Stoffqualität Du wählst, kann es ganzjährig getragen werden. Jetzt im Sommer zum Beispiel aus luftig leichtem Batist oder Voile genäht, ist es „kühler“ als jedes T-Shirt.

Wie auch immer. Grund genug für ein Nähbeispiel aus Baumwollpopeline (so der Stofflieferant) für mich ist es eher schon ein Batist.

Mhhh – aber wo ist jetzt die prägnante Falte im Vorderteil und die Manschetten?

Anstatt der Falte in der vorderen Mitte

Ich möchte zeigen, wie ein und dasselbe Schnittmuster anderns aussehen kann: Also habe ich die Faltenweite mit 3 x Querstepp eingekräuselt, so dass der Ausschnitt wieder die korrekte Weite hat.

 

Halsauschnitt und Ärmelabschluss

Wurden mit einem Rollsaum versäubert – dazu die Nahtzugabe weglassen.

 

Das Rückenteil vom Blusenschnittmuster

Hier habe ich das Schnittteil als einzigstes verändert: Um mehr Weite zu bekommen, habe ich ein paar Zentimeterchen in der hinteren Mitte zugegeben und diese zu 5 Biesen im Schulterbereich vernäht. Wie gesagt – ich wollte es luftig.

Schlussendlich gefiel mir diese Lösung noch nicht gänzlich und ich habe eine weitere Kräuselnaht oberhalb der 1. (ohne Gummi) dazugenäht.

Meine Empfehlung für die Kräuselung

Optimal wäre sicher eine Smoknaht mit Smokgummi (hatte ich aber leider nicht vorrätig ) oder ein 3 cm breites weiches Gummiband. Das Gummiband hat den Vorteil, dass die Kräuselung sehr gleichmässig wird und der gekräuselte Bereich stabiler ist, als ohne.  Auf dem Detailfoto kann man den Unterschied gut erkennen – die oberste Naht ist ohne Gummiband (Pfusch? Nein, so ist das eben, wenn man etwas das 1. Mal probiert, da klappt nicht gleich alles perfekt. Kennt Ihr ja sicher auch oder?). Aber es geht auch einfach so: 3 Quernähte im gleichen Abstand mit großem Stich nähen und dann einkräuseln (durch Ziehen jeweils am Unter- oder Oberfaden).

Ein paar Worte zum Rollsaum

Das ist keine pico-bello-saubere Lösung (zumindest bei mir nicht geworden). Es stehen einige Fäden von der eingebogenen Stoffkante ab, die wegzuschneiden sind. Leider hat auch meine betagte Overlock Zicken gemacht und den einen oder anderen Stich weggelassen. Eine ausführliche Übungsphase vorher, hätte sicher ein besseres Ergebnis gebracht. Ich schreibe es mir mal hinter die Ohren. Aber da es gewissermaßen als offene Kante zu sehen ist, darf es auch etwas „lässiger“  und nicht wie genagelt aussehen.

Schlusswort

Das ist nun mein Zugeständnis an den diesjährigen Rüschentrend. Mehr Rüsche gibts bei mir leider nicht :-D. Rüsche ja oder Nein, was denkt Ihr darüber?

Es grüßt Dich

Ingrid B

 

 

Schnittmuster Bluse:  Blusenshirt Kim_B

Schnittmuster Hose: Jeanshose Pipa_B

Verlinkt bei:

Ich danke Vanessa aka #freuleinlinka für die Möglichkeit, diesen Beitrag in der brandneuen Linkparty WOMAN ON FIRE zu verlinken. Der Name gefällt mir ausserordentlich gut und triffts genau für mich. DANKE VANESSA

Ausserdem werde ich diesen Beitrag bei Katja von #nähfrosch verlinken. Auch Katja hat eine neue Linkparty ins Leben gerufen DU FÜR DICH AM DONNERSTAG . Ich bin jetzt nicht ganz sicher, ob ich da nun willkommen bin als Schnitterstellerin – aber es ist ja kein neues Schnittmuster, das ich hier bewerbe. Ich habe die Bluse für mich genäht und teile hier kreative Änderungen für alle die es interessiert, sowas – gerne auch an jedem anderen Schnittmuster – nachzuarbeiten.

Und auf persönliche Einladung auch bei SEWLALA. Danke Melanie von #theflyingneedle

 

 

4 Antworten hinzugefügt

  1. Hallo Ingrid,
    da hast du dir aber eine sehr schöne Bluse genäht. Ich mag die Biesenlösung total. Auch der Rollsaum sieht sehr gut aus, ich musste zweimal hingucken, wie du es genäht hast.
    Liebe Grüße
    Silke

    • Ingrid 22. Juni 2018 Antworten

      Hallo Silke,
      schön, dass Du mir schreibst. Ich dachte, Biesen im Rücken sind mal was anderes. Zum Rollsaum hat mich Miriam aka @mecki_macht inspiriert. Sie hat das so schön vorgemacht.
      Liebe Grüße Ingrid

  2. Hallo Ingrid, ein tolles Teil hast du da geschaffen! Die Biesen haben es mir angetan! Ich würde mich freuen, wenn du deinen Beitrag auch bei Sew La La verlinkst (du bist als Designerin herzlich willkommen!) – ich habe unter http://www.sewlala.de eine weitere Linkparty gestartet. Das Besondere: findet am Donnerstag statt, aber der Post muss nicht vom Donnerstag sein :-)! Liebe Grüße, Melanie

    • Ingrid 21. Juni 2018 Antworten

      hallo Melanie, ich freue mich über Deine Zeilen. Mache ich sehr gerne. Es grüßt Dich herzlich, Ingrid

Schreibe einen Kommentar