Ein Kleid für viele Gelegenheiten – Schnittmuster Uma_B

Sommerversion von Schnittmuster Uma_B

*Werbung für neues Schnittmuster*

Liebe LeserIn,

suchst Du ein unkompliziertes sehr bequemes Basickleid für Jerseys und Strickstoffe (Kurzarm auch aus Webware nähbar), das man je nach Styling zu vielen Gelegenheiten anziehen kann. Die Ausschnittlösung mit dem kleinen Stehkragen macht es zudem besonders. (Das hier gezeigte Beispiel ist aus Modaljersey). Es ist schnell und einfach zu nähen und sehr wandelbar.

 

 

Was bietet das Schnittmuster?

Es ist als Ganzjahresschnittmuster angelegt. Das finde ich wichtig. Man will sich ja nicht endlos viele Schnittmuster kaufen. Ich denke, jeder ist froh, wenn er ein Schnittmuster übers Jahr mehrmals verwenden kann.

Folgende Nähvarianten stehen in 2 Saumlängen (knieumspielend und Midi-Länge) für das Kleid zur Auswahl:
  • 3/4 Arm ganzjährig tragbar
  • Kappärmel für den Sommer oder ärmellos
  • mit oder ohne Taschen (die Taschen sind als Ebookerweiterung enthalten)
  • jede Größe ist einzeln druckbar
  • Plott in DINAo
  • Kurzarm auch in Webware nähbar (bitte Sehkragen im schrägen Fadenlauf zuschneiden

 

 

 

Die sommerliche Version

mit den Kappärmeln und wahlweise langer Länge in die man ebenfalls wahlweise Seitenschlitze/Taschen nähen kann. Die Taschen sind allerdings bei zu „flutschigen“ Stoffen nicht zu empfehlen, da es dann schwierig wird, sie präzise aufzunähen. Aber so wie hier, auf einem Baumwolljersey mit Lycraanteil ist das durchaus machbar.

Zum Gürtel

Der Gürtel trägt wesentlich dazu bei, wie das Kleid wirkt. Hier ist er aus Gummiband, wie es derzeit in vielen Farben zu kaufen gibt. Eine schöne Auswahl findest du z. B. bei Wunderpop. Gürtelalternative zu Uma Stoffgürtel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Oder magst Du lieber ein Gürtelband aus Baumwolle. Das sollte aber schön weich und nicht zu dick gewebt sein, damit es angenehm zu tragen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganz schlicht wird es mit einem Lederband. Bei meinem Beispiel habe ich zwei Bänder miteinander verknotet. Das Band ist somit variabel verschiebbar in der Länge.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

An ganz heißen Tagen mag man es auch mal ganz „ohne“ tragen.

Auch in Webware möglich

Die sommerliche Kurzarmversion ist auch wunderbar aus Webware zu schneidern. Einzigste Änderung: Schneide den Kragen 1 cm länger und im schrägen Fadenlauf zu, damit er sich besser legt. Ansonsten kannst Du genau nach Nähanleitung vorgehen. Das Nähbeispiel ist aus Baumwollpopeline.

aus Baumwollpopeline genäht

Von Casual bis zum Officelook

Je nach Styling und Stoff kannst Du dieses Kleid zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten anziehen. Als kleines Schwarzes etwa aus Modal oder Seidenjersey. Die Kurzarmversion würde auch sehr schön in Leinen oder gemusterten Baumwollstoffen aussehen – etwa ein Streifen oder Blumenmuster. Apropos Streifen. Aus einem Jerseystreifen habe ich mir ein Strandkleid genäht  – das Besondere daran – die Knopfleiste ist einfach zugenäht – es ist ganz leicht über Kopf an- und auszuziehen.

 

So kannst Du sparen und bist immer Up to date

Übrigens, wenn Dir meine Schnittmuster gefallen und Du ab und zu etwas sparen möchtest, melde Dich doch bei meinem Newsletter an. Newsletterkundinnen  erhalten auf jedes neue Schnittmuster einen Rabatt  und auch sonst überlege ich mir immer mal wieder schöne Aktionen für meine Kundinnen.

 

Zuguterletzt:  Kleider kann man kürzen und so wie Miriam von https://www.instagram.com/mecki_macht/ es gemacht hat,  eine Bluse daraus machen. Wie Du siehst bietet auch dieses Schnittmuster viele viele Möglichkeiten.  Ich wünsche Dir einen schönen Sommer, vielleicht sogar mit Uma_b.

Deine Ingrid

Das Schnittmuster findest Du hier

Verlinken durfte ich bei: Woman on Fire  und SewLala vielen herzlichen Dank dafür.

 

Danksagung

Zu danken habe ich außer meinen Probenäherinnen auch noch meinen Kindern, die sehr geduldig mit mir sind, wenn ich viel zu lange am Rechner sitze, weil ich fertig werden möchte und meiner Freundin Karin, die hier Modell spielte. Ohne den freiwilligen Einsatz all dieser Menschen, gäbe es dieses Ebook so nicht.

zur Bluse gekürzt von Miriam https://www.instagram.com/mecki_macht/

2 Antworten hinzugefügt

  1. Vanessa 21. Juli 2018 Antworten

    Hallo Ingrid! Das Kleid ist wirklich sehr schön und durch den etwas anderen Kragen etwas besonderes. Vielleicht komme ich im Urlaub dazu eine Variante zu nähen.
    Vielen Dank für die Verlinkungen zu WoF
    LG Vanessa

    • Ingrid 21. Juli 2018 Antworten

      Liebe Vanessa, ich habe zu danken. Es würde mich natürlich sehr freuen, wenn Du mein Schnittmuster nähen würdest. Übrigens ist mir aufgefallen, dass in den Regeln noch der Donnerstag als Verlinkungstag drin steht. Alles Gute und viele Grüße, Ingrid

Schreibe einen Kommentar