Aus altem Pulli wird ein (fast) neuer Loopschal

IMG_7749a

IMG_7749a

Eigentlich ist das ja ein aufgewärmter Artikel von mir. Anfang des Jahres hatte ich bereits die 1. Version des Loopschals genäht und die Anleitung hier kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Schal hat mich toll warm gehalten, wurde bewundert, die Anleitung von vielen Blogleserinnen runtergeladen – aber eines hat mich immer gestört – die „unsaubere“ Innenseite. Jawohl unsauber – das können traditionell ausgebildete Schneiderinnen wie ich gar nicht leiden (unsere ehemalige Lehrerin hat uns ständig wegen weghängender Fäden, krummer Nahtzugaben etc. genervt und das hat sich – zumindest ein bisschen – festgesetzt). Monate später, genau gesagt, gestern, ist mir eingefallen, wie ich den Schal viel besser verarbeiten kann. Es ist easy, eigentlich liegt es auf der Hand.

Nämlich so:IMG_0729 Kopie

Einfach innen mit Jersey (z.B. ausgedientes T-Shirt) verstürzen. (bei der 1. Version hatte ich einfach nur die Ränder versäubert, breit nach innen geschlagen und mit unsichtbaren Stichen festgenäht). Diese Verarbeitung mit Jerseyinnenseite hat 2 Vorteile, jetzt ist die Innenseite nicht nur sauber, sie kratzt auch nicht mehr. 

So sah also der etwas aus der Form geratene Pullover aus (iiihhhh –  ich weiss, schnell das nächste Foto ansehen), der dran glauben mußte. Aussen völlig verpillt (nervt euch das eigentlich auch so, man kauft sich ein neues Wollteil, zieht es ein paar Mal an und eh man sich`s versieht, ist alles voller Knötchen) aber innen  – der Linksstrick  – sah erstaunlicherweise noch gut aus. Da mußte etwas daraus gemacht werden. Wollpullis einfach wegwerfen gibt’s hier nicht. (Ja liebe U… fühl dich ruhig angesprochen, Cashmerepullis mit Mottenloch einfach wegwerfen…tzzz, was hätte man da noch alles Schönes daraus machen können, aber nun ist es zu spät).IMG_7729 Kopie

Ich bezeichnete also einen geraden Schlauch, heftete, versäuberte, verstürzte mit dem Shirtstoff (den habe ich deutlich schmäler zugeschnitten als den Strick, damit man ihn nicht sieht) und heraus kam  – ein neuer kuscheliger Loopschal ganz ohne Stricken und natürlich viel schneller als Stricken war es auch.

IMG_7760a

IMG_7756a

Mein Fazit: Was für Gulasch und Eintopf gilt, gilt in diesem Fall auch für meinen Loop. (Aufgewärmtes muss nicht immer schlecht sein).IMG_0980 Kopie

Und für alle, die das jetzt ganz genau wissen wollen, habe ich hier extra nochmal eine neue Anleitung zum Runterladen geschrieben.

Only for you 😀 :  Loopschal

Herzlichst

Eure Ingrid

LikestempelDein Like oder dein Kommentar, wenn dir meine Anleitung gefällt, freut mich erstens irre und spornt mich 2. an, weitere kostenlose DIY-Anleitungen zu schreiben, versprochen!:-)      und wer jetzt schnell ist, kann auf meiner FB-Seite sogar noch eines von 5 Ebooks gewinnen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 19.11. 

verlinkt bei Creadienstag

close

Sichere Dir ab sofort 20 % Einführungsrabatt für jedes neue Schnittmuster

Mein Newsletter enthält Informationen unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und zum Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

4 Antworten hinzugefügt

  1. Stef 6. Dezember 2018 Antworten

    Hallo. Ich bin gerade über Deine Seite gestolpert- Mäuschen werde ich noch heute probieren -mega süß – und mich dann auch vom Fusselpulli trennen. Geniale Idee – ich hoffe mein Loop wird auch so hübsch. Danke!!!

    • Ingrid 6. Dezember 2018 Antworten

      Hallo Stefanie,
      ich drück die Daumen für den Loop. Einen Versuch ist es wert. Danke für Deinen freundlichen Kommentar. Liebe Grüße, Ingrid

  2. b-patterns 11. Dezember 2014 Antworten

    Liebe Trina, dein Dank und daß du dir die Zeit genommen hast, mir zu schreiben, freut mich richtig. Es ist ja manchmal komisch. Dieser Artikel wurde zwar über 480 x auf FB geteilt. Aber keiner sagt was dazu – nur du.
    Und die Anleitung ist noch da, einfach am Artikelende auf „Loopschal“ klicken, dann öffnet sich das pdf.

  3. trina72 11. Dezember 2014 Antworten

    Auf solch eine Idee wäre ich überhaut nicht gekommen und für mich als nicht Näh Profi ja sogar noch zu händeln! Für deine Ebook Funktion bin ich wohl ein wenig spät dran aber egal. Ich freue mich dein Werk sehen zu können und werde mich mal daran versuchen auch so eine Loop hinzubekommen! Danke

Schreibe einen Kommentar