Hängerchen aus aussortiertem Herrenhemd – Gratisschnittmuster

IMG_2270 Kopie


IMG_2266 Kopie

An den letzten megaheissen Tagen schoss es mir sozusagen siedend heiss ein, was man aus einem aussortierten Herrenhemd machen könnte (hat man natürlich schon öfter in Varianten gesehen). Irgendwann sind Kragen und Manschetten abgenutzt, der restliche Stoff aber viel zu schade zum Wegwerfen. VOILÀ – hier mein 1-Stunden-Projekt: Ich wollte noch Seitennahttaschen dazufügen, das wurde mir aber von der Trägerin (die erstaunlich genau weiß, was sie will oder auch nicht…) untersagt. Man könnte diese entweder aus den Ärmeln oder auch sehr schön, aus einem Kontrastmaterial – passend zum Band –  schneiden.
IMG_2263 Kopie

Die Knöpfe habe ich entfernt und die Naht in die Rückenmitte gelegt. Die Brusttasche habe ich ebenfalls abgetrennt. Es wäre aber auch denkbar, sie zu belassen und z.B. das VT mit Tasche + Knopfleiste zu arbeiten. Vorder- und Rückenteil sind identisch.

 

Lass uns Brieffreunde werden!

Bleib mit uns in Kontakt und erfahre, wenn es neue Gratisanleitungen, Nähtipps oder Schnittmuster gibt. Als Newsletterabonnent erhältst Du immer einen Einführungsrabatt auf jedes neue Schnittmuster. Klick einfach auf die Grafik und trage Dich ein!

IMG_2270 Kopie

Schnittmuster Kinderkleid gratis
Pin mich 🙂

Als Durchzug musste ein farbiges Schuhband herhalten – zufällig genau die richtige Länge. Es wird einfach durch den gesteppten Tunnel geführt. Die Blume ist aus Papier, ich hatte sie schon mal gezeigt, schau mal hier.

IMG_1090 Kopie Zuschnitt: Vorhandenes Hängerchen auf das Hemd gelegt, grosszügig drumherum geschnitten – da die obere Kante ja eingereiht wird, darf da ruhig ein bisschen mehr Weite sein. Die fertige Länge habe ich so wie sie war gelassen. Für euch habe ich nun den Schnitt auf Papier aufbereitet. Er passt für Größe 110 – 134 als Eingrößenschnitt, bei dem man nur die Gesamtlänge je nach Körpergröße ändert. Und wenn du es  hüftkurz machst, hast du ruck-zuck ein luftiges Blusentop.IMG_2264 Kopie

Jaaaaaa, das hätte der kleinen Dame gefallen – Mama ordentlich einwässern. Aber zum Glück war da die Scheibe dazwischen.

Und hier nur für dich: SchnittHaengerchen. Schnell Papas Schrank durchwühlen … aaahhh das Schöne gepunktete zieht er eh nie an und es kann losgehen….(für etwaige Ehekräche und beleidigte Ehemänner kann leider keine Haftung übernommen werden).

 

Verlinkt bei: Kostenlose Schnittmuster, Meitlisache, creadienstag, Handmadekultur.

 

16 Antworten hinzugefügt

  1. Sabine 3. März 2016 Antworten

    wunderschöne Idee und Hemden hab ich genügend hier 🙂 Meine Tochter hat die Grösse 152. Reicht es wenn ich den Schnitt einfach nur verlängere und ein grösseres Hemd nehme? Müsste eigentlich auch klappen. Hoffe ich bekomme das als blutige Anfängerin auch so schön hin wie du…vielen Dank für die Anregung.

    • Ingrid 4. März 2016 Antworten

      Vielleicht musst Du den Schnitt etwas verbreitern, je nach Brustumfang. Einfach mal den BU Deiner Tochter messen und dann die Weite vom Schnitt x 2 und schauen, ob es weit genug ist. Man erweitert diesen Schnitt, indem man ihn in der Mitte (also hier vordere Mitte) längs aufschneidet und auseinanderschiebt. Das Halsloch wird dadurch etwas größer aber das reguliert sich durch das Zugband.Gutes Gelingen.

  2. Maike 4. September 2015 Antworten

    Das Hängerchen sieht sooo toll aus! Ein sehr schönes Upcycling und die Schnürsenkel find ich klasse!
    Vielleicht hast du ja Lust dein Werk als Inspiration bei meinem Sew-Along zu zeigen und gleich mitzunähen?

    Liebe Grüße,
    Maike

  3. Anja 31. Juli 2015 Antworten

    Vielen lieben Dank für das Schnittmuster und vor allem die Anregung. Eines der aussortierten Hemden vom Papa hat nun eine neue Verwendung gefunden. Ich mag es und meine Tochter mag es auch. LG Anja

    • b-patterns 6. August 2015 Antworten

      Es gibt noch soviel mehr Ideen, was man aus den Hemden alles machen kann. Ich staple die besonders schönen erstmal in einer Ecke (Sammeltick…uuuuhh), dann habe ich sie bei Bedarf gleich da. Und das das Kleid deiner Tochter gefällt, ist sowieso 1. Priorität, sonst war Mamas Mühe umsonst – kennt man ja, gell?

  4. Astrid B. 21. Juli 2015 Antworten

    Eine ganz tolle Idee, ich hab es auch gleich ausprobiert. Ruck-Zuck fertig und sieht an meiner Tochter richtig toll aus (Gr. 128/134). Ihr Kommentar: „gefällt mir und ist bequem, aber in die Schule zieh ich das nicht an!“ das liegt aber mehr an der farbe als am schnitt.
    Danke für den Schnitt!!!!

    • b-patterns 27. Juli 2015 Antworten

      Da hat sie auch recht, im Garten oder am Strand ist es ideal. Leider sind die meisten Männerhemden ja weiß oder hellblau, aber da kann man sich ja auch etwas einfallen lassen. Mit Textilmarkern bemalen oder mit Stempeln bedrucken oder vielleicht sogar färben, wenn man noch mehr zum Färben hat. Manche besitzen ja sogar einen Plotter. Also da kann man sicher viele schöne Ideen verwirklichen und am Besten zusammen mit den Kindern, da hat man dann sogar eine kreative gemeinsame Ferienbeschäftigung. Danke für deinen Kommentar Astrid.

  5. Alvariina 21. Juli 2015 Antworten

    Ein wirklich zauberhaftes Sommerkleid! Die Idee es aus einem alten Hemd von Papa zu nähen ist einfach
    super. Einen lieben Gruß von Katharina

    • b-patterns 21. Juli 2015 Antworten

      Freundliche Worte zu schenken, ist so einfach. Danke Katharina

  6. Christine 21. Juli 2015 Antworten

    Hallo,
    Was fuer eine tolle Idee. Vielen Dank fuers teilen.
    Ganz liebe Gruesse
    Christine

    • b-patterns 21. Juli 2015 Antworten

      Hallo liebe Christine,

      schön mal wieder von dir zu hören. Geteilt habe ich sehr gerne. Ich wünsche dir übrigens viel Erfolg beim Nähen (…) und danke… GLG Ingrid

  7. Zauberflink 21. Juli 2015 Antworten

    So einfach und so süß! Mir gefällt ganz besonders der belassene Saum des Hemdes mit seiner Rundung und die Verwendung des Schnürsenkels 🙂
    Hoffentlich wird es ganz bald wieder schön heiß!
    Liebe Grüße von Lena

    • b-patterns 21. Juli 2015 Antworten

      Hallo Lena, bei uns im Süden ist es durchgehend heiß. Ein wunderbarer Sommer und danke für deine freundliche Meinung.

Schreibe einen Kommentar