Streifenspielereien in schwarz-weiss

Streifenshirt2

Liebe Leser,

dieses Streifenshirt ist sehr spontan nach eigenem (privaten) Schnittmuster entstanden (Montag Abend – es gab mal wieder nix im Fernsehen). Den breiten Blockstreifen habe ich im schrägen Fadenlauf zugeschnitten und versucht, die so entstandene diagonale Streifenlage spielerisch zu nützen. Mit Jersey ist das ja ganz einfach, weil das Material nicht verrutscht. Da musste ich weder vorheften noch stecken. In meiner Zeit als Blusendesigner (in einem früheren Leben 🙂 ) haben wir das mit Crepe de Chine gemacht, da sah die Sache schon anders aus.

Streifenshirt3-Streifenspielerei Streifenshirt.1 Streifenshirt2 IMG_4795.600x900

Der Halsausschnitt ist mit einem schwarzen Bändchen eingefasst. Darauf habe ich sonst verzichtet, weil es schnell „eingerahmt“ aussieht.

IMG_4803.600x900

Die Öffnung in der Rückenmitte war zuerst noch größer, aber das klaffte beim Tragen dann immer sehr weit auf. Hier auf der Kleiderpuppe saß es gut – aber in Bewegung nicht.

Streifen - Stoffspielerei
Jetzt kommt  mir die Öffnung zu klein vor. Mhhh, einfach weglassen? Was meint Ihr dazu!

Alles in allem finde ich das Shirt richtig gut, vor allem der einfache Schnitt mit der leicht überschrittenen Schulter gefällt mir sehr gut. Ganz schlicht, mit wenig trennenden Nähten, wirken große Muster ruhiger. So das war jetzt mal was nur für mich genäht und damit darf ich dann auch mal zu „rums„.

Herzliche Grüße

UnterschriftIngrid

Material: Swafing Jersey breite Streifen schwarz-weiss

Schmuck, Uhr: privat

 

close

Sichere Dir ab sofort 20 % Einführungsrabatt für jedes neue Schnittmuster

Mein Newsletter enthält Informationen unseren Produkten, Angeboten, Aktionen und zum Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

18 Antworten hinzugefügt

  1. Esther 30. April 2016 Antworten

    Super! Mir gefällt das Shirt wirklich sehr gut und das „Guckloch“ muss UNBEDINGT bleiben. Das ist dann zu den Streifen (oder auch bei einem anderen Muster ) das gewisse Etwas. Ich würde es aber auch nicht größer machen, vielleicht besteht dann ja die Gefahr, dass man die Unterwäsche durchblitzen sieht. Du hast wirklich kreative Ideen, liebe Ingrid, und ich werde dich auch gleich „mitmotivieren“, dass du einen richtigen Schnitt daraus zauberst. Ich stell mich natürlich auch gleich wieder an zum Nähen, denn die Abende, wo wieder einmal nix im Fernsehen ist, kommen bestimmt bald wieder 🙂 LG

    • Ingrid 2. Mai 2016 Antworten

      Hallo Esther, ganz genau – der BH-Verschluss soll nicht zu sehen sein. Ich habe das Schnittmuster jetzt auf meiner Wunschliste stehen. Ihr habt mich überzeugt. Aber ich bin noch nicht sicher, wann ich es zeitlich realisieren kann, da ich noch ein paar andere „Wünsche“ erfüllen wollte, sollte, könnte, … Und vor dem Sommer wäre natürlich das Beste. Mal sehen, mal sehen, was sich da machen lässt.
      Ich grüße Dich herzlichst, Ingrid

  2. Steffi 29. April 2016 Antworten

    Liebe Ingrid, dein Shirt ist dir wirklich super gelungen. Ich mag die klassischen Dinge, auch wenn ich eher weniger der klassische Typ bin. Sehr schön. Gäbe es den Schnitt, würde ich ihn sofort nachschneidern.

    LG Steffi

    • Ingrid 29. April 2016 Antworten

      Liebe Steffi, ich freue mich über deine freundlichen und ermutigenden Worte. Ich bedanke mich schön.

  3. Miriam 29. April 2016 Antworten

    Gerade die Öffnung finde ich toll und macht das Shirt besonders! Klar, der Musterverlauf ist grandios, ebenso deine exakte Arbeit, aber ohne Öffnung nur halb so spannend… Das würde auch ein schlichtes unifarbenes Teil aufpeppen… Daher plädiere ich für so lassen und Schnitt daraus entwickeln 😉
    Liebe Grüße Miriam

    • Ingrid 29. April 2016 Antworten

      Hall Miriam, ich bin jetzt schon zu 90 % davon überzeugt, daraus einen richtig guten Schnitt zu entwickeln, auch dank deines Kommentares. Danke dafür. Liebe Grüße

  4. Elke Paetzel 28. April 2016 Antworten

    Meine liebe Ingrid, nicht nur das Shirt in Streifen ist toll, sondern auch das Model. Super gelungen und sehr schick. Herzlichst Deine Schw.Mama

    • Ingrid 29. April 2016 Antworten

      Liebe Elke, vielen Dank für das Kompliment und liebe Grüße in den Norden.

    • Ingrid 29. April 2016 Antworten

      Liebe Lena, vielen herzlichen Dank, das freut mich. Und ich pflichte dir bei, ein wenig größer dürfte die Öffnung sein, es ist aber etwas schwierig – weil ich ja nicht möchte, das es beim Tragen aufklafft. Da muss ich noch ein wenig probieren.

  5. Piccola Loona 28. April 2016 Antworten

    OHH…. ich liebe ja solch exakte Arbeiten und das ganze dann auch noch in monochromen Schwarz-weiss… herrlich.

    Das hast du wirklich richtig richtig toll gmacht.
    Wie exakt alles aufeinander liegt.
    Richtig toll. ich bin aufrichtig begeistert.
    Ganz liebe Grüße
    Aileen

    • Ingrid 29. April 2016 Antworten

      Liebe Aileen, ach was ist das schön, wenn man mit seinem Tun andere Menschen begeistern kann und die das dann auch noch sagen. Ein schöner Kommentar für mich. Danke.

  6. 1000stoff 28. April 2016 Antworten

    Sehr schick! Würde ich genau so nehmen!
    Liebe Grüße, Lara 1000stoff

    • Ingrid 29. April 2016 Antworten

      Hallo Lara, herzlichen Dank für deinen freundlichen Kommentar und auch von mir liebe Grüße an Dich.

  7. Christine Le 28. April 2016 Antworten

    Liebe Ingrid, ein wunderschönes Shirt und die Öffnung ist noch das gewisse etwas. Würde mir für mich auch sehr gut gefallen. Wäre das nicht das für ein EBook?
    Liebe Grüsse
    Christine

    • Ingrid 29. April 2016 Antworten

      Hallo liebe Christine, ich denke ehrlich gesagt darüber nach. Es formiert sich (vielleicht) was. Wenn ich in 1-2 Wochen immer noch davon überzeugt bin, dann könnte es etwas werden. Aber du weißt ja, ich wollte eigentlich einen … machen. Naja, lassen wir uns überraschen. Liebe Grüße,

  8. Monique Schadow 28. April 2016 Antworten

    Ohhh liebe Ingrid,
    dein Shirt ist toll.
    Die Öffnung finde ich persönlich ganz bezaubernd. In ganz groß ist es nicht so meins,
    aber in klein gefällt sie mir. Ich scharre schon einmal mit den Hufen und steh quasi in den Startlöchern.
    Vielleicht könntest Du dir ja vorstellen, daraus einen Schnitt zu machen.
    Ich muss ja zugeben, das ich auch total auf gestreift stehe, obwohl ich mir auch gut ein großes Blumenmuster vorstellen kann.
    Also lange Rede kurzer Sinn:
    Shirt Toll, Öffnung soll bleiben und ich hätte gern den Schnitt *grins*
    Liebste Grüße Monique

    • Ingrid 29. April 2016 Antworten

      Liebe Monique, na du leistest ja Überzeugungsarbeit und deine Argumente sind wirklich gut. Vorstellen könnte ich mir das auch. Und gut, das Guckloch bleibt. Ich weiß dein Angebot zu schätzen und du weißt, wir nähen wieder zusammen, was auch immer. <3

Schreibe einen Kommentar