Taschensewalong zur Tasche Bi_Bag – Teil 2

Sewalong Bi_bag Teil 2
TEIL 2

Liebe(r) TaschennäherIn,

in diesem Blogbeitrag schließen wir die Seitennähte, nähen die Eckenverstärkung und die Ecken fertig.

Wir beginnen mit dem

 

Schließen der Seitennähte

Lege die Seitenkanten rechts auf rechts aufeinander und steppe sie zusammen. Bügle nun die Naht zuerst auseinander (die Nahtrille liegt dann flacher!) und dann nach hinten. Wende die Tasche auf rechts und steppe die Nahtzugabe an den Oberstoff bei 0,5 cm.

Eckenverstärkung aus Oberstoff

Oberstoff: Zuschnitt nach der äußeren Kante (die Nahtzugabe ist bereits enthalten).

Die runde Ecke bügle ich am Einfachsten, indem ich mir für die Rundung eine Bügelschablone aus fester Pappe (z. B. Fotokarton oder SnapPap) anfertige: Du benötigst dazu das Schnittmuster Teil D. Die Rundung entspricht der inneren Linie von Schnittmuster Teil D.

Runde Ecken bügeln

Lege die Bügelschablone auf die linke Stoffseite, die Nahtzugabe schaut vor. Gebügelt wird mit mäßig Dampf von außen nach innen in kleinen Bewegungen. Langsam den Druck verstärken, solange  bis sich der Stoff über die Kante biegt und die Mehrweite der Nahtzugabe einbügeln lässt. Wenn Du das langsam und vorsichtig machst, sollte die Aussenkante ohne Knicke sein.

Auf meiner Instagram- bzw. Facebookseite findest Du dazu ein Video: Rundungen bügeln!

Link zum netten Bügelfilmchen auf Instagram: KLICK

oder Facebook KLICK

 

Positioniere nun die vorgebügelte Eckenverstärkung auf der Tasche (rechte Stoffseite) und befestige sie mit Stecknadeln oder Clips. Die Außenkante wird mit Doppelstepp, z. B. knappkantig + 1/2 füßchenbreit abgesteppt.

Alternativ: Eckenverstärkung aus Leder

Leder:  Beklebe das Leder (linke Seite) vor dem Zuschnitt mit Vliesofix oder Wondertape. Zeichne die Schnittteile auf das Papier und schneide ohne Nahtzugabe (innere Linie von Teil D) aus. Achte auf glatte Schnittkanten.  Siehe auch Nähanleitung 19.1

Wichtig!  Leder nie von rechts bügeln – die Prägung bzw. natürliche Struktur würde verschwinden.

Ziehe das Papier ab und positioniere die Ecken auf Deiner Tasche wie lt. Schnittmuster vorgesehen. Bügle die Lederecken fest und zwar von der linken Taschenseite.

UMRÜSTEN AUF ROLL- ODER TEFLONFUSS + LEDERNÄHNADEL

Ledereckenverstärkung
Beispiel für einen Zierstich

Überlege, mit welchem Stich, Du die Lederecken auf die Tasche nähen möchtest. Je nach Nähmaschine hast Du verschiedene Optionen: Einen einfachen Geradstich (Stichlänge 3-4) oder doch lieber einen schönen Zierstich. Wichtig ist in jedem Fall, den Stich vorab auf einem Reststück auszuprobieren, damit er sitzt!

Das Aufnähen erfolgt ansonsten genauso wie oben unter „Eckenverstärkung aus Oberstoff“ beschrieben.

Die Bodennaht und die Ecken nähen

Stecke die Unterkanten rechts auf rechts zusammen und überprüfe, ob die Ecken präzise übereinanderliegen. Steppe den Boden mit Geradstich: 2 – 3 x steppen für besseren Halt.

Nun müssen nur noch die Ecken geschlossen werden: Dazu legst Du wieder die offenen Kanten rechts auf rechts aufeinander (quetsche die Öffnung so, dass eine Gerade entsteht und die Nahtzugaben der Bodennaht auseinandergefaltet sind. Ich habe das leider nicht beachtet, wie man auf Foto 1 sieht) und schließt die Naht abermals mit 2-fach oder auch 3-fach Stepp.

Damit die Ecken nicht spitz abstehen, nähst Du sie auf beiden Seiten von links ca. 2 cm lang ab – das gilt auch für Leder. Quetsche die Taschenecke so, dass Du gut rankommst. Danach die Tasche auf rechts wenden.

Fertig für heute. Wie läuft es bis jetzt? Hast Du Fragen oder Anregungen zum bisherigen Nähverlauf. Schreibe mir gerne in die Kommentare, damit alle mitlesen können.

In der Zwischenzeit bereite ich den nächsten Blogpost vor, er geht dann übermorgen online und ist der letzte für diese Woche. Der 4. und letzte Beitrag folgt dann am kommenden Montag.

Schön, dass Du dabei bist. Vielleicht magst Du ja Dein bisheriges Ergebnis auf Instagram oder Facebook zeigen. Tagge mich gerne mit @bpatterns und den anderen bereits erwähnten Hashtags, dann können wir alle Deine Nähfortschritte begleiten.

 

Herzliche Grüße

Ingrid

Für alle QuereinsteigerInnen – das Taschenschnittmuster kannst Du hier kaufen: KLICK

Du möchtest den Sewalong später irgendwann nähen, wenn es für Dich besser paßt? Kein Problem, es bleibt alles online. Pin Dir einfach dieses Bild zur Erinnerung. Pinterestbild zum Taschensewalong

 

 

 

Schreibe einen Kommentar